Blue & Black Modern Tower Lincoln Premium Apartment Logo

Verschiedene Arten von Scheibentönungsfolien

Facebook
Twitter
Pinterest

Scheibentönungsfolien bieten Fahrern ziemlich direkte Vorteile, vor allem Wärmeableitung, aber es gibt viele Arten von Tönungsfolien auf dem Markt, die aus unterschiedlichen Materialien bestehen und unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Alle Tönungsfolien für Fenster … nun, beginnen Sie mit einer Polyesterfolie, die 2-7 mil dick ist (entspricht 002-007 Zoll). In vielen Fällen werden zwei oder mehr Folienschichten miteinander verbunden, um eine mehrschichtige Barriere gegen alles zu bilden, von UV-Einwirkung bis hin zu Kratzern. Hersteller von Tönungsfolien können auch chemische UV-Schutzmittel (z. B. zyklische Iminoester) einbauen, und wenn die Folie nur für diesen Zweck verwendet wird, sind keine zusätzlichen Materialien für die Verwendung in der Folie erforderlich.

gefärbter Film

Das Material, das zwischen dem Montagekleber und der kratzfesten Hartbeschichtung eingebettet ist, zeichnet die meisten Folientypen aus. Die einfachste Tönungsfolie enthält eine einfache Schicht aus gefärbter Folie, die dazu dient, Wärme zu absorbieren und die Sichtbarkeit des Betrachters zu verringern. Es gibt normalerweise eine leichte, aber minimale Auswirkung auf die Cockpit-Sicht innerhalb des Fahrzeugs. Da die Tönungsfolie auf die Innenseite des Fahrzeugs aufgebracht wird Scheiben tönen kosten, wird die durch die Folie blockierte Wärme teilweise im Glas selbst gespeichert, und die Bewegung der Außenluft dient dazu, den größten Teil dieser angesammelten Wärme während zu entfernen normales Fahren. Eingefärbte Folien dürfen innerhalb des Thermoglases nicht verwendet werden. Dies liegt daran, dass es ohne Luftbewegung eine erhebliche Menge Wärme zwischen den Scheiben einschließt.

Dampfabscheidungsfilm

Abscheidungstechniken umfassen typischerweise einen komplexeren Prozess des Ziehens des Films durch einen Tank, der einen Barren aus einer bestimmten Art von Metall enthält, wie beispielsweise Nickel-Chrom oder Aluminium. Dann wird der Druck im Tank reduziert, wodurch ein künstliches Vakuum erzeugt, mit Argongas gefüllt und der Barren erhitzt wird, wodurch das Metall Partikel freisetzt und sie an die Filmoberfläche bewegt. Die Dichte der Metallabscheidung wird durch die Geschwindigkeit gesteuert, mit der der Film die Kammer passiert. Abscheidungstechniken sind relativ kostengünstig und werden häufig verwendet, sind jedoch durch die im Herstellungsprozess verfügbaren Metallarten begrenzt, was zu einer ziemlich begrenzten Produktlinie mit wenigen Optionen führt.

Sputtern (metallisierter) Film

Dieser Prozess ist etwas komplizierter als der für abgeschiedene Filme. Wie abgeschiedene Filme wird auch Sputtern in einer Vakuumkammer durchgeführt, aber Metallisierungseigenschaften werden auf atomarer Ebene erreicht. Mittels eines elektromagnetischen Feldes wird Argongas (oder ein anderes Inertgas) auf das Metall gerichtet. Dieser Prozess ermöglicht es sehr kleinen Molekülgruppen, sich vom Metall zu lösen und sich gleichmäßig auf dem Film abzuscheiden. Abgeschiedene Filme erfordern aufgrund der Art des Prozesses die Verwendung einer sehr begrenzten Anzahl von Metallen, während das Sputtern mit über 20 verschiedenen Arten von Metallen durchgeführt werden kann, was den Prozess viel vielseitiger macht und zu viel leichteren und dünneren Beschichtungen führt. Diese metallisierten Folien sind in der Herstellung etwas teurer als gefärbte Folien, wodurch diese Kategorie an der Spitze der Tönungsfolien-Preisklasse steht.

hybrider Film

Hybridfolien nutzen beide oben genannten Folientypen und verwenden sowohl eine gefärbte Folienschicht als auch eine reflektierende Metallschicht, um hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Durch die Kombination der reflektierenden Eigenschaften des Metalls mit den absorbierenden Eigenschaften des gefärbten Films und die Verringerung der Menge jedes erforderlichen Materials kann ein etwas hellerer Farbton erzielt werden, typischerweise mit besserer oder gleicher Wärmeabweisung als die zuvor erwähnten Filmtypen selbst. Reflexionsvermögen. Diese Art von Folie widerlegt das Missverständnis, dass dunklere Folien eine bessere Wärmedämmung bieten. In den meisten Fällen wird eine dunkler gefärbte Folie für mehr Privatsphäre zu einem niedrigeren Preis und ästhetischen Wert gewählt.

keramische Folie

Der keramische Tönungsfilm ist eine relativ neue Entwicklung in der Branche und absolut das Beste. Keramische getönte Filme, die keine Farbstoffe oder Metalle verwenden, die in anderen Filmen zu finden sind, sind auf Nanotechnologie aufgebaut und übertreffen die Wärmebarriereeigenschaften der besten Metallfilme, weisen jedoch im Allgemeinen keine damit verbundenen Signalstörungen auf. Diese hochbeständige Folie dient auch dazu, das Glas, auf das sie aufgebracht wird, zu verstärken, wodurch die Möglichkeit eines Glasbruchs bei einem Aufprall oder einem anderen Unfall praktisch ausgeschlossen wird. Keramikfilme sind auch sehr widerstandsfähig gegen Ausbleichen, Reißen, Verfärbung, Blasenbildung und viele andere Defekte, die mit verschiedenen Filmtypen verbunden sind. Es gibt jedoch einen Nachteil. Das ist der Preis. Obwohl oft deutlich teurer als andere Anwendungen, ist die Keramikfolie definitiv die hochwertigste Folie auf dem Markt, wenn Sie nach der absolut besten verfügbaren Fenstertönungslösung suchen.

Related Articles

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top